„Wenn Sie jetzt ein wenig vorbeugende Wartung durchführen, können Sie verhindern, dass kleinere Probleme im Frühjahr zu größeren Kopfschmerzen eskalieren“, sagte Felton. „Kleinere Reparaturen, die jetzt durchgeführt werden, können verhindern, dass das Eindringen von Luft und Feuchtigkeit die strukturelle Unversehrtheit Ihres Hauses in der Zukunft angreift“, fügte er hinzu.

Die Reinigung der Dachrinnen im Herbst kann zum Beispiel verhindern, dass im Winter ein Eisstau entsteht, bei dem die Feuchtigkeit während der Frost-Tau-Zyklen des Winters unter die Schindeln des Daches gepresst wird. „Unsere Dachdecker sind im Frühjahr immer damit beschäftigt, Schäden und Lecks zu reparieren, die durch Eisstau entstanden sind“, fügte Felton hinzu.

Hier sind einige Arbeiten zur Instandhaltung von Häusern, die auf der Checkliste eines Hausbesitzers zur Überwinterung stehen sollten:

  • Saubere Dachrinnen, nachdem die letzten Blätter gefallen sind. Lassen Sie einen Gartenschlauch laufen und prüfen Sie, ob sie richtig ablaufen und ob die Fallrohre funktionieren und von den Grundmauern des Hauses weggerichtet sind. Prüfen Sie auf undichte oder beschädigte Dachrinnen, Fallrohre und Aufhänger. Entfernen Sie Rost und flicken Sie die Dachrinnen mit Dachzement. Dichten Sie undichte Nähte ab und vergewissern Sie sich, dass die Pop-Nieten sicher sind.
  • Überprüfen Sie das Dach auf Anzeichen von Problemen wie z.B. gebrochene oder fehlende Schindeln, gerissene, geknickte oder gewellte Schindeln oder kahle Stellen, an denen die körnige Beschichtung abgenutzt ist. Prüfen Sie die Blinkleuchten um Lüftungsöffnungen, Dachfenster und Schornsteine. Suchen Sie nach Stücken, die sich abgelöst haben, und nach rissigen Abdichtungen, die das Eindringen von Feuchtigkeit ermöglichen könnten.
  • Lassen Sie den Schornstein reinigen und überprüfen Sie die Außenstruktur auf abgenutzte Abdeckungen, lose Steine oder bröckelnden Mörtel.
  • Lassen Sie Ihren Ofen reinigen, inspizieren und die Sicherheit überprüfen. Je nach System müssen Sie den Ofen absaugen, den Filter wechseln und die Pilotanlage überprüfen lassen.
  • Prüfen Sie, ob die Dachbodenlamellen durch Wespennester verstopft sind, und legen Sie Blech, Drahtgitter oder Holz über alle Öffnungen, auch unter der Traufe, um das Nisten der Tiere zu verhindern.
  • Entfernen und lagern Sie Ihre Fenster-Klimaanlage. Achten Sie darauf, die Spulen und Filter zu reinigen und für den Winter locker abzudecken. Wenn Sie die Klimaanlage im Fenster stehen lassen, legen Sie eine wetterfeste Abdeckung darüber, um sie während des Winters zu schützen.
  • Reinigen Sie Ihren Rasenmäher und andere Gartengeräte vor der Lagerung. Wischen Sie alle Metallteile Ihrer Werkzeuge mit einem geölten Lappen ab, um Rostbildung zu verhindern. Lassen Sie den Treibstoff von gasbetriebenen Maschinen ab und lassen Sie den Motor laufen, bis die Leitungen frei sind. Lassen Sie das Öl ab und ersetzen Sie es. Reinigen Sie angebautes Gras und Ablagerungen.
  • Türen und Fenster auf ordnungsgemäße Versiegelung und Abdichtung prüfen. Machen Sie den Entwurfstest: Halten Sie eine brennende Kerze und lassen Sie sie entlang der Nähte von Türen und Fenstern laufen. Eine flackernde Flamme bedeutet, dass Ihre Heizungsdollars aus dem Fenster fliegen. Prüfen Sie die Unterseite von Türen auf eine gute Schwellenabdichtung oder Türfeger.
  • Vergewissern Sie sich, dass Ihr Kamin in einem sicheren Zustand ist. Überprüfen Sie, ob die Klappe sich leicht öffnet und schließt und richtig sitzt, um Wärmeverluste zu vermeiden. Prüfen Sie im Inneren des Kamins, ob keine Ziegel lose oder gebrochen sind. Wenn Ihr Kamin übermäßig raucht, überprüfen Sie den Schornstein auf heruntergefallene Ziegelsteine. Das Anbringen einer Schornsteinkappe kann einen rauchenden Kamin durch Verbesserung des Zuges heilen.
  • Entleeren Sie die äußeren Wasserleitungen, Schlauchleitungen, Sprinkler und Schwimmbadausrüstung vor dem ersten größeren Frost. Abdichten der Rohre an den Stellen, an denen sie in das Haus gelangen.
  • Reinigen Sie Ihren Grill und bewahren Sie ihn an einem geschützten Ort für den Winter auf. Lagern Sie niemals Propantanks im Haus.
  • Reinigen Sie die Terrassenmöbel und lagern Sie sie locker abgedeckt an einem trockenen Ort.
  • Waschen Sie die Fenster, um an kalten Wintertagen ein Maximum an Wärme und Licht hereinzulassen.